#1

Huldrefolk - Eeuwenhout (2007)

in Aktuelles 04.06.2012 12:08
von T.B. • 193 Beiträge

(contributed by S.)

Huldrefolk - Eeuwenhout



Land: Belgien
Jahr: 2007
Format: CD
Label: Slava Satan Records
Spielzeit: 38min
Klingt wie: Geballer


Wer AGUYNGUERRAN kennt, kennt den Drumstil vom Stöckeschwinger, welcher eher zu einer technischen Death Metal Band passt. Der Typ ist wirklich unglaublich schnell und technisch sauber - und genau das irritiert mich bei der Scheibe eigentlich nachhaltig. Ich hab mir eigentlich gedacht, dass mich auf Grund der Herkunft der Band, dem Artwork und dem Eigenlabel "Medieval Trollish Pestkult" so etwas, wie die völlig genialen GOTMOOR Demos erwartet. Die waren auch ziemlich flott, aber irgendwie...anders. "Eeuwenhout" gefällt, feine Riffs, keifender Gesang - aber eben ein Drumstil, der irgendwie nicht passen mag. Ist wahrscheinlich Geschmackssache.

PS: Der Drummer hat offenbar Schwierigkeiten, "langsamere" Blasts zu spielen, haha. Das hört man richtig raus, dass er dabei irgendwie holprig wirkt. Kommt davon, wenn man nur mit dem Rebound von extrem gespannten Fellen arbeitet. *klugscheiß*

nach oben springen

#2

RE: Huldrefolk - Eeuwenhout (2007)

in Aktuelles 04.06.2012 12:11
von T.B. • 193 Beiträge

(Kommentar TB)

HULDREFOLK wird boykottiert. Die mussten ihren Bubi-Fressen unbedingt bei so einer niederländischen TV-Doku über NSBM in die Kamera halten. Verstehe zwar kaum ein Wort, was die faseln (denke das übliche "weder links noch rechts, nur Metalmusik!"-Zeug), aber weißt ja, BM raus aus der öffentlichen Wahrnehmung...


ab 7:40

Übersetzung von dem, was der Sänger sagt:

"Wir platzen Sauf, und black Apothek. Wer wie die Enkeln Politik stampenstolz wolle Toiletten machen, der muss Musik. ÄÄäähm, wir haben uch ein Enkel-Problem Oma eine Welcome-Bands zu spielen, ob sie extrem links, extrem rechts, satanisch, nicht satanisch, da spi-spielt der Pirol."

[...]

"Ich find es komplett untenrechts, da Menschen Inder-Black Metal andere auf die Straßen auffe Nasen ummst. Der Findling roten Bullshit. Wir sehen aus als sauf Oma-Pflanzen sind's. Wir Hoden Vaters Vaterlands. Malen in Dengel-Time Lasse, ja Arnold hat genug geturnt. Satan, ja, Darling, aus Versehen a Nasen-Band."

[,,,]

"So, viel aggressiver sehen Sie da den Moniker der Night-Furie. Ich hab Segelohrenklöten, die klappen hoch. In der Löwen we're all dead. Drei, vier von allen von uns lieben die Menschen von taff, und there is Villen von Mistgabeln, und will nich, und das ist die Gefahr von Balder Balder Frey After-Evil-won-a-menstruation. Balder Götland-Klappen for all. Und da kochen sie mir ein Problem wenn ich segel davon."

nach oben springen

#3

RE: Huldrefolk - Eeuwenhout (2007)

in Aktuelles 04.06.2012 12:12
von T.B. • 193 Beiträge

(Kommentar S.)

Hab die Reportage mal angeguckt:
1. Der "Militant Antichrist" Spinner gehört verprügelt
2. Geil ist, dass auf der Homepage, auf der der "Militant Antichrist"-Shirt Typ Ad Hominem Konzerte beworben und rezensiert werden
3. Immortal als Hintergrundmusik zu den Videoaufnahmen dieses Journalisten -> da freuen sich Abbath in Demonat bestimmt
4. Der deutsche Journalist unterstellt allen Black Metallern, versehentlich Nazis zu sein? WTF? Meint der das ernst?
5. Der Huldrefolk Sänger "DRANG" heißt eigentlich "DRAUG"...haha...GeltungsDRANG, wa?...Moment. Es gibt nur einen Draug. Homos.
6. Links-rumme Bassspieler machen mich schwindelig

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Strahlenhammer
Forum Statistiken
Das Forum hat 164 Themen und 235 Beiträge.