#1

Ulfsdalir - Wolfszeit (2007)

in Aktuelles 04.06.2012 12:36
von T.B. • 193 Beiträge

(contributed by S.)

Ulfsdalir - Wolfszeit



Land: Deutschland
Jahr: 2007
Format: Digi-CD
Label: Heretic Wisdom/Dunkelwald/Ash Nazg
Spielzeit: 38 min
Klingt wie: Käsebrötchen...was weiß ich


2003 oder so kaufte ich mir die über Christhunt erschienene ULFSDALIR/MYRKWID Split 7" und daraufhin mindestens zwei Alben von ULFSDALIR, die ich irgendwann einmal wieder aus irgendeinem Grund, an den ich mich nicht mehr erinnern kann, verkaufte. Hätte ich es mal gelassen, so stünden diese nicht nun wieder auf meiner "habenwill"-Liste. Vielleicht fand ich die Alben beim Verkaufen einfach zu ordinär und gewöhnlich, so dass sie bei der Suche nach immer neuen Extremen auf der Strecke blieben.
Man wird älter und während sich viele Leute von ihren muskalischen Ursprüngen wegbewegen, lernen andere Leute eben diese nach und nach wieder zu schätzen. Vielleicht, weil man sich in dem Dschungel der Substile einfach verläuft oder jeder dieser Wege wieder zum Ursprung zurückführt oder auch, weil man bescheiden wird und eben nicht immer nach neuen Extremen sucht - ohne die weiterhin suchenden abwerten zu wollen.
Genug der Philosophie - hin zu "Wolfszeit". Gab`s 2nd Hand für schlappe 4 Euro und ist für diese unpopuläre Sparte des subgenre-freien Black Metal im Digipak recht gut aufgemacht. Und trotz unglaublich hirnrissig wie klischeehafte Songtitel, wie "Folge dem Ruf der Eule", "Frost", "Vollmondnacht" und ähnlichem Quatsch gefällt mir "Wolfnacht" derart gut, dass ich beschlossen habe, meine ULFSDALIR Diskografie wieder ein wenig aufzufüllen.
Musikalisch braucht man von der Band um EWIGES REICH Drummer Malthökk nicht erwarten, das Rad neu zu erfinden. Im Gegensatz zu EWIGES REICH geht es hier recht gediegen zu, Midtempo dominiert, Akustikgitarren werden eingesetzt und überhaupt klingt alles recht "90er" - gemeint ist die recht flache Produktion, weit ab von teurem Studio-Sound. Keine Spur von irgendwelcher Innovation, sondern einfach "nur" Black Metal, der trotz (vermutlich) entsprechender Lyrik rein gar nichts mit "Pagan" zu tun hat und sicherlich 90% der Leser hier langweilen wird.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Strahlenhammer
Forum Statistiken
Das Forum hat 164 Themen und 235 Beiträge.