#1

Grief of Emerald - The Devils Deep (2011)

in Aktuelles 04.06.2012 12:43
von T.B. • 193 Beiträge

(contributed by S.)

Grief of Emerald - The Devils Deep



Land: Schweden
Jahr: 2011
Format: CD
Label: Non Serviam Records
Spielzeit: 37min
Klingt wie: Dimmu Borgir zu Zeiten von "Spiritual Black Dimensions"


In was für einer Zeit leben wir, in der man nagelneue Alben bei ebay für 1 Euro bekommt? Für mich als "Fan" gut, für den Musiker muss das eine Demütigung sein. Man steckt viel Zeit und Geld in eine solche Arbeit und muss dann mit ansehen, wie der Tonträger bei ebay verramscht wird.

GRIEF OF EMERALD habe ich zu meiner Anfangszeit mal auf irgendeinem Sampler gehört. Ich fand es gut, habe die Band aber nicht weiter verfolgt. Da mein Spaßgebot nun Erfolg hatte, Verkäufer war übrigens (G)EIS(T)-Alboin, war das eine willkommene Gelegenheit, mal zu gucken, in wie weit mein positiver Eindruck die Jahre überdauert hat.

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht mehr, wie die Band damals klang - ich erwartet von dem vorliegendem 2011er Album aber eigentlich gar nichts, außer vielleicht etwas, was man "dem Black Metal entwachsen" nennen könnte. Aber dem war nicht so, vielmehr staunte ich ein ums andere Mal, wie sehr ein doch recht modernes Album einen in eine Zeit von vor über 10 Jahren zurückversetzen kann. "Spiritual Black Dimensions" - von dem Album ich ein großer Fan bin - ist die Referenz: Orchestrale Keyboards, rhythmusbetonte Gitarren und saubere Drums - zuweilen deutlich schneller, als bei den Herren Superstars aus Taka-Tuka-Land - aber ansonsten herrscht unglaubliche Ähnlichkeit, ohne dass mir auch nur ein einziges Mal der Gedanke einer "Kopie" in den Kopf schießt. Und es ist paradox: ein sehr modernes Album erzeugt nostalgische Gefühle, auch wenn "Zyklons of Fire" mit einer etwas zu experimentellen Lead-Gitarre aufwartet. Ansonsten: Daumen hoch.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Strahlenhammer
Forum Statistiken
Das Forum hat 164 Themen und 235 Beiträge.