#1

Der Blutharsch aticotlh - The End of the Beginning (2012)

in Aktuelles 20.08.2012 11:58
von T.B. • 193 Beiträge

DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND - The End of the Beginning



Jahr: 2012 (erscheint am 21. August)
Label: welches wohl...
Klingt wie: DBaticotlh, und dann doch nicht


In ein paar Wochen erscheint wieder ein neues Album der besten Band Europas bzw. selbiger unter ihrem neuen Namen. Albin hat mich schonmal reinhören lassen, sogleich mit dem Hinweis, es werde nicht unbedingt so wie das Vorgänger-Album klingen.

Recht sollte er behalten. Gemein haben beide Werke wohl in des Pudels Kern den stampfenden DBaticotlh-Vibe, der eine Massage für die Lauscherchen ist und dem psychedelischen Rock mit der Energie eines (unter Halluzinogene gesetzten) NICK CAVE den richtigen Puls verleiht.
Darüber hinaus ist "The End of the Beginning" aber eine ganze Künstlerkollaboration mit produktivem wie ehrgeizigem 60er-Jahre-Hippie-Kommunen-Flair geworden. Matt Howden (SIEBEN), der Mitbegründer des "Wiener Aktionismus" und Schriftsteller Josef Dvorak, Lina Baby Doll natürlich, Pete Hope, Apnoe-Taucher Alessio Beterelli (VARUNNA), um nur einige zu nennen...

Das Resultat sind 11 hypnotische und doch pointierte Songs plus In- und Outro; in ihrer Gesamheit kraftvoll und doch schwer greifbar. Der markante Stil der Band mag hier unter Umständen für unsere Metal-Ohren teils "fröhlich" klingen, aber nur so fröhlich wie zum Beispiel "Happiness" ein "witziger" Film ist, gepaart mit der mystischen Aura eines Thomas Bangalter-Soundtracks und dessen magischer Anziehungskraft.

Ich will mich nicht im deskriptiven Teil verlieren und abschließend nur loswerden, dass spätestens "The End of the Beginning" wohl mehr als deutlich zeigt, dass sich seit der Namenserweiterung mehr verändert hat als der bloße Umstand, dass die Songs jetzt Titel haben.
Und Highlights seien natürlich hervorgehoben: Alter, die Kombination DB-NihilisticPsychedelicRock + Stimme von Lloyd James (NAEVUS) in "Abacus" = PURE WIN! Und als ich schon dachte, dieses goldene Pulver sei früh verschossen, kommt irgendwann mit "The Other End of the Bottle" ein Song, so geil, dass ich nicht weiß, ob ich obenrum heulen oder untenrum keulen soll. Hach, und schließlich kommen wir in "Right in your Head" dann doch noch in den Genuss von Marthynnas Stimme...

DMT-Trip meets Rock'n'Roll meets Mitternachts-Lesung.
Toxisch.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Strahlenhammer
Forum Statistiken
Das Forum hat 164 Themen und 235 Beiträge.